Spatenstich in Weidach: Der Wohnpark entsteht

„Ein neuer Ortsteil ganz ohne Stufen“ lautet die Überschrift der Neuen Presse über ihren Beitrag vom 10. November zum Spatenstich in Weidach.

NP-Redakteur Norbert Klüglein stellt den Zuschnitt des ASB-Dienstleistungsangebots und die Ausgestaltung der altersgerechten Wohnungen heraus.

AUSZUG:

„Das Besondere daran ist die Tatsache, dass der Arbeiter-Samariter-Bund Coburg Projektpartner ist und später allen Menschen, die in diesen Wohnungen leben, Hilfe und Pflege anbietet … Auf dem Gelände der ehemaligen Sauna sollen in den nächsten zwei Jahren drei größere Häuser entstehen, die auf altersgerechtes Wohnen zugeschnitten sind. So erreichen die Bewohner beispielsweise alle Wohn- und Gemeinschaftsräume barrierefrei. Die Türen sind so breit, dass Rollstuhlfahrer sie problemlos passieren können und die Bäder so geschnitten, dass sie mit Rollatoren benutzt werden können.“